Vater unser aus Nicaragua

Dein Reich komme. Bald möge es kommen
zu den Hungrigen,
zu den Weinenden,
zu denen, die sich nach deiner Gerechtigkeit sehnen;
zu denen, die schon seit Jahrhunderten
auf ein menschenwürdiges Leben warten.

Gib uns Geduld, den Weg zu ebnen,
auf dem dein Reich zu uns kommt.
Gib uns Hoffnung, damit wir nicht müde werden,
es zu verkünden und uns einzusetzen,
trotz so vieler Konflikte, Bedrohungen und Unzulänglichkeiten.

Gib uns einen klaren Blick,
um zu erkennen, auf welchem Weg dein Reich zu uns kommt.

aus „Gebete, Fürbitten, Psalmen“
(ACAT-Schweiz)