Nachtliche Gebetswache
Bandeau
In der Nacht des 26. Juni 2017
         

James Su Zhimin
China

IN CHINA … BISCHOF JAMES SU ZHIMIN, SEIT ZWANZIG JAHREN IM GEFÄNGNIS

James Su Zhimin, 85 Jahre alt, Untergrundbischof der Diözese Baoding, einer Bastion der katholischen Kirche in China, ist seit 20 Jahren an einem geheimen Ort inhaftiert. Seit seiner Verhaftung im Oktober 1997 fehlt von Su Zhimin jedes Lebenszeichen, auch jede Nachricht für seine Angehörigen.
Als junger Seminarist wurde Su Zhimin 1956 verhaftet, weil er öffentlich gegen die Politik Pekings opponiert hatte, eine vom Vatikan unabhängige chinesische Kirche zu gründen. 1979 wurde er aus der Haft entlassen. Es ist der Anfang eines Lebens in Haft, im Gefängnis, im Arbeitslager oder unter Hausarrest.
1996 widersetzte er sich wie zahlreiche andere Christen der Zerstörung eines Pilgerorts durch die Armee. Dabei kam es zu zahlreichen Verhaftungen. Su Zhimin wurde von Priestern versteckt, im Oktober 1997 schliesslich entdeckt und von der Staatssicherheit verhaftet.
Ein einziges Mal wurde er gesehen, bei der Überstellung in eine den Behörden vorbehaltene Abteilung eines Krankenhauses in Baoding: mit verbunden Augen und eskortiert von 20 Polizisten in Zivil. Vom Personal erkannt, wurde er sofort an einen unbekannten Ort verlegt.
Trotz zahlreicher internationaler Interven-tionen gibt es seither keine Nachricht über ihn. Die chinesischen Behörden geben auf Anfragen nach ihm systematisch dieselbe Antwort: «Wir wissen nichts.»
Su Zhimin wird seit 20 Jahren an einem unbekannten Ort gefangen gehalten, ohne jeden Kontakt zur Aussenwelt, ohne Gerichtsverfahren, ohne Verurteilung. Insgesamt hat er mehr als 40 Jahre in Haft verbracht. Seit über 10 Jahren setzt sich ACAT-Frankreich für ihn ein. Unterstützen Sie ihn, fordern Sie seine Freilassung!

WAS KÖNNEN SIE TUN?
  • Schreiben Sie der chinesischen Botschaft und fordern Sie seine Freilassung. Hier ein Musterbrief:

«Sehr geehrter Herr botschafter
Bischof Su Zhimin, 苏 志 民, 85 Jahre alt, wird seit Oktober 1997, also seit bald 20 Jahren, an einem geheimen Ort gefangengehalten, ohne Gerichtsverfahren und ohne Verurteilung.

Der inzwischen betagte Mann hat lediglich sein Recht auf Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit und auf friedliche Religionsausübung wahrgenommen. Seine Haft ist willkürlich und widerspricht nicht bloss dem chinesischen, sondern auch interna-tionalem Recht.
Ich bitte Sie inständig:
– ihn unverzüglich bedingungslos freizu-lassen;
– ihm zu gestatten, mit seinen Angehörigen Kontakt aufzunehmen;
– ihm unverzüglich Zugang zu einem un-abhängigen Arzt und zu der medizinischen Betreuung zu verschaffen, deren er möglicherweise bedarf.

In dieser Erwartung verbleibe ich mit freundlichen Grüssen»

An folgende Adresse senden:
SEM ZHAI Jun
Ausserordentlicher bevollmächtigter Bot-schafter
Chinesische Botschaft in Frankreich
11, avenue George V, F-75008 Paris
Fax : +33 (0)1 47 20 59 46

Beten Sie für Ihn


James Su Zhimin

You need to upgrade your Flash Player
Francisco de Jesus Espinosa Hidalgo

Mexiko
Joshua Altersberger

Vereinigte Staaten
Al-Louh Family

Israël
Naâma Asfari

Marokko Sahara occidental
James Su Zhimin

China
Wissam El-Yamni

Frankreich
Ali Ziri

Frankreich
Hamit

Eritrea Frankreich
Ahmed Abba

Kamerun
Mohamed Ahmed, dit Jabba

Djibouti
Bougie