La nuit des veilleurs
Bandeau
NUIT DU 26 JUIN 2017
         

Al-Louh Family
Israël

IN GAZA … DIE FAMILIE AL-LOUH

20. August 2014. Seit über 40 Tagen bombardiert Israels Armee den Gazastreifen. Die Familie al-Louh verbleibt in ihrem Haus in Deir al-Balah, denn sie hat keinen sichereren Ort, um sich vor den Bomben zu schützen. Rafat (31 Jahre), seine schwangere Ehefrau Nabila (29 Jahre) und ihre drei Kinder Mustafa (9 Jahre), Maysara (8 Jahre) und Farah (6 Jahre) leben neben dem Haus der Familie, wo Rafats Eltern und Geschwister wohnen.
Am Morgen des 20. August weckt der Gebetsruf die Bewohner beider Häuser. Rafat und sein Bruder Ahmed (21 Jahre), der bei ihm übernachtet hat, wollen heute Wassermelonen verkaufen. Im Haus nebenan sind ihre Eltern aufgestanden, aber ihre Geschwister schlafen noch, und zwar im Gang zum Schutz vor Angriffen. Einzig Mohammed (21 Jahre) schläft in seinem Zimmer – in seinem Bett, das er vor kurzem mit seinem Anteil an dem gemeinsam mit seinen Brüdern betriebenen Verkauf von Wassermelonen gekauft hat. Ihre Cousine Iman (19 Jahre), eine brillante Schülerin, die demnächst an der Universität studieren wird, beginnt ihr Gebet.
Ein israelischer Pilot wirft eine 500-Kilogramm-Bombe ab. Mohammed, Iman, Ahmed, Rafat, seine Frau und ihre drei Kinder sterben. 12 weitere Menschen werden verletzt. Die Familie al-Louh stürzt in Verzweiflung.
Doch nicht nur der Schmerz und das Leid über den Tod der Angehörigen zermürbt die Familie, sondern sie empfinden auch die totale Straffreiheit als eine grausame, unmenschliche und erniedrigende Behandlung. Bis zum heutigen Tag haben die Überlebenden der Familie al-Louh weder Gerechtigkeit noch Wiedergutmachung erhalten.

>>> Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Familie al-Louh im Webdokumentarfilm Obliterated Families.

Que pouvez-vous faire ?
  • Schreiben Sie der Familie und drücken Sie ihr Ihre Unterstützung aus :

ACAT-France
Responsable Maghreb / Moyen-Orient
7, rue Georges Lardennois
F-75019 Paris

Ihr Schreiben wird an sie weitergeleitet.

Beten Sie für die Familie


Al-Louh Family

You need to upgrade your Flash Player
Francisco de Jesus Espinosa Hidalgo

Mexiko
Joshua Altersberger

Vereinigte Staaten
Al-Louh Family

Israël
Naâma Asfari

Marokko Sahara occidental
James Su Zhimin

China
Wissam El-Yamni

Frankreich
Ali Ziri

Frankreich
Hamit

Eritrea Frankreich
Ahmed Abba

Kamerun
Mohamed Ahmed, dit Jabba

Djibouti
Bougie
Dans la nuit du 26 juin, à l’occasion de la Journée internationale des Nations unies de soutien aux victimes de la torture, les chrétiens du monde entier s’engagent à soutenir par leurs prières ceux qui souffrent aux mains des bourreaux.